Real Doll mieten: Eine günstige Alternative?

Silikonpuppen haben ihren Preis und nicht jeder kann sich eine leisten. Für viele bietet da das Mieten einer Real Doll eine kostengünstige Alternative. Doch lohnt sich das wirklich? Dieser Frage gehen wir in dem folgenden Artikel nach. Außerdem stellen wir empfehlenswerte Mietanbieter für Silikonpuppen vor.

Lohnt sich das Mieten einer Real Doll?

Das kommt ganz drauf an. Wer öfter eine Silikonpuppe mietet, der ist mit einemreal doll mieten Kauf sicherlich besser beraten. Denn auch das Mieten einer Silikonpuppe hat seinen Preis. So kosten 36 Stunden traute Zweisamkeit mit einer Frau aus Silikon etwa 400 Euro. Hinzu kommen Kosten für Anfahrt und Unterkunft. Sollten Sie öfter eine Real Doll mieten, kommen bereits durch die Mietgebühren Summen zusammen, die einen erheblichen Bruchteil des Verkaufspreises ausmachen.

Dennoch kann sich das Leihen von Silikonpuppen durchaus lohnen. Viele Interessierte sind sich nicht sicher, ob eine Liebespuppe aus Silikon auch tatsächlich das Richtige für sie ist. Bevor man 3000 Euro in die Hand nimmt, eine Puppe kauft und das Risiko eingeht, nachher enttäuscht zu werden, ist es empfehlenswert, sich langsam an das Thema heranzutasten. Und was bietet sich da besser an, als für ein paar Stunden oder einen Tag probeweise eine Real Doll zu mieten.

Nicht jeder hat die Möglichkeit, eine Liebespuppe in den eigenen vier Wänden unterkommen zu lassen. Sei es aus Platzgründen oder aufgrund einer eifersüchtigen Frau oder Freundin. Auch hier bietet das Mieten einer Real Doll eine tolle Alternative.

Auch für jemanden, der bereits eine Real Doll besitzt, kann das Mieten einer Silikonpuppe durchaus attraktiv sein. So sehr Sie Ihre Liebespuppe auch mögen, manchmal ist einfach der Wunsch nach Abwechslung da und ein One-Night-Stand mit einer anderen Real Doll kommt da wie gerufen.

Aus rein ökonomischen Gründen ist jemand, der häufigeren Kontakt mit einer Real Doll beabsichtigt, mit einem Kauf meist besser beraten. Für alle, die sich nicht sicher sind und eine Love Doll einmal ungestört ausprobieren möchten, bietet ein Silikonpuppen-Verleih eine praktische Alternative. Das gilt ebenso für Silikonpuppen-Liebhaber, die nicht den Platz oder die Möglichkeit haben, eine Silikonpuppe zu Hause unterzubringen.

Wie läuft das Mieten einer Silikonpuppe ab?

Das Anmieten einer Silikonpuppe ist meistens sehr unkompliziert. Der Interessent nimmt Kontakt zu dem Anbieter auf und es wird ein Termin vereinbart. Bei der Abholung wird als Pfand meistens die Kreditkarte oder ein Personalausweis verlangt. Übergeben wird die Silikonpuppe meistens in einem neutralen Koffer. Nach der Abholung haben Sie die Möglichkeit, die vereinbarte Zeit mit der Puppe nach ihren Wünschen zu gestalten. Wenn Sie eine Real Doll mieten und nicht vor Ort wohnen, bietet sich ein Hotelzimmer an. Die Kosten dafür können Sie sich natürlich sparen, wenn Sie in demselben Ort oder in der Nähe der Mietstation wohnen.

Fazit

Silikonpuppen haben ihren Preis und nicht jeder kann sich eine solche leisten. Ebenso hat nicht jeder die Möglichkeit und den Platz, eine Liebespuppe unterzubringen. Das Mieten von Silikonpuppen bietet hier eine prima Gelegenheit. Auch wenn Sie über den Kauf einer Silikonpuppe nachdenken, bietet sich eine Miete an. Hier haben Sie die Möglichkeit einige Stunden ungestört mit einer Silikonpuppe zu verbringen und zu schauen, ob Ihnen eine Real Doll auch wirklich zusagt. Denn schließlich wäre es ziemlich ärgerlich, mehrere Tausend Euro für eine Puppe auszugeben, an der Sie nachher nicht wirklich Gefallen finden.

Silikonpuppen im Vergleich

Zu den diesjährigen Testsiegern geht es hier


Testmodell: „Jolina“

sexpuppe jolina

Zum Testbericht | Zum Anbieter


Testmodell: „Malie“

real doll malie

Zum Testbericht | Zum Anbieter


Testmodell:“Camella“

real sex doll

Zum Testbericht | Zum Anbieter